DER WEINBERG MIT 20 REBSORTEN

Domaine La Provenquière befindet sich auf einem 155 Hektar großen Weinberg, der sich über 3 Gemeinden im Hérault – Capestang, Maureilhan und Puisserguier – verteilt und ein Dreieck bildet, in dessen Herzen sich das Anwesen befindet. Der Weinberg liegt zwischen dem Mittelmeer und dem Regionalpark Haut Languedoc und profitiert von einer klimatisch, geografisch und geologisch günstigen Lage.

Das Weinbaugebiet liegt nur 20 km von der Küste entfernt und profitiert von einem mediterran beeinflussten Klima, das für den Weinbau perfekt ist. Das Wetter ist im Sommer trocken und heiß, aber den Rest des Jahres über mild, sogar im Winter. Der Tramontane, ein Wind, der von den Bergmassiven über die Ebenen des Languedoc fegt, beugt außerdem vielen Weinbaukrankheiten vor.

Das Gebiet und die geografische Lage der Domaine La Provenquière ermöglichen es auch, von einer großen Vielfalt außergewöhnlicher Böden und Terroirs für ihre Weiß-, Rot-, Rosé- und Orangenweine IGP Pays d’Oc, IGP Coteaux d’Ensérune und AOC Languedoc zu profitieren.

Images Domaine La Provenquiere
Domaine La Provenquiere
Savoir faire vigneron
Plaine viticole de Capestang
Domaine La Provenquiere

EIN MOSAIK AUSSERGEWÖHNLICHER TERROIRS

filet titre

Die Weinberge wurden an den ersten Hängen der Weinregion Languedoc angelegt und wurzeln in einer Landschaft mit vielfältigen Terroirs: von Kieselsteinen bis zu blauem Mergel, über Lehmböden wie ton- und schlammhaltigen Böden oder auch Lehm- und Kalksteinböden.

TONHALTIGER BODEN
terres argilo-calcaires du domaine de la provenquiere

Der tonhaltige Boden, der aus dichter, bräunlicher Erde besteht, beherbergt auf dem Weingut die Cabernet-Franc-Reben, die hier perfekt gedeihen. Die kiesigen Böden alluvialen Ursprungs können tiefe Schichten aus mehr oder weniger reinem Ton verbergen. In unseren Gläsern verleiht dieses Terroir den Weinen Kraft, Finesse und Eleganz.

TON-KALK-TERROIR

Le sol argileux du terroir de la Provenquiere

Der tonhaltige Boden des Provenquiere-Terroirs
Die ton- und kalkhaltigen Böden des Weinguts bestehen aus Lehm, in dem sich ein hoher Anteil an Kalkstein befindet, entweder in Form von Kieselsteinen oder eher sedimentärer Art. Dieses so spezifische Terroir begünstigt die Produktion von Trauben mit besonders hohem Säuregehalt und eignet sich ganz natürlich für den Anbau von weißen Rebsorten wie Vermentino.

SCHOTTERBODEN

TERROIR ARGILO CALCAIRE FAIBLE

Der Schotterboden zeichnet sich durch eine fast weiße Erde aus, wobei manchmal brauner Ton an die Oberfläche tritt. Dieser extrem poröse und filtrierende Boden lässt Wasser versickern, bevor er es in tieferen Schichten speichert und an die Reben abgibt. Ein Boden, der reicher und ausgewogener ist, als wir uns vorstellen können, und auf dem der Chardonnay gedeiht! Der kiesige Boden lässt den fruchtigen Charakter jeder Rebsorte voll zur Geltung kommen und bietet Weine von großer Finesse.

TON- UND SCHLAMMHALTIGES TERROIR
Terroir Argilo-limoneux

Dieses Terroir besteht aus lehmigem Boden, der mit weißen Steinen unterschiedlicher Dichte übersät ist. Dies sind ausgewogene Böden, die die Frische von Ton mit den Filtereigenschaften von Kalksteinen kombinieren. Der Merlot zum Beispiel gedeiht hier wunderbar und bringt so runde, feine und fruchtige Weine hervor.

TERROIR AUS BLAUEM MERGEL

Terroir de marnes bleuDer Boden aus blauen Mergelsteinen ergibt sich aus einer geologischen Besonderheit, dank der Verbindung von Kalkstein und Ton aus den Mergeln, die jeweils Feinheit und Dichte mit sich bringen. Die Erde ist grau, mit weißen Steinen übersät, oft bröckelig. Es ist ein Terroir voller Leichtigkeit, aus dem die komplexesten Rebsorten wie Syrah das Beste aus sich herausholen.

CHARAKTERISTISCHE UND FAMILIENGEFÜHRTE REBSORTEN

filet titre

Die Größe und der Reichtum an Böden sind zwei unschätzbare Vorteile, die Domaine La Provenquière durch den Anbau einer großen Vielfalt an Rebsorten nutzt. Die meisten von ihnen sind typisch für das Languedoc-Roussilon und generell für Südfrankreich. Die Etablierung bestimmter Rebsorten, die in der Region seltener angebaut werden, ist mit der Familiengeschichte verbunden. Sémillon wurde vor etwa vierzig Jahren von Max eingeführt, während Pinot Gris eine Anspielung von Brigitte auf ihre Tochter Marie ist, als sie in London lebte, und diese Sorte war bei jedem von ihnen ein großer Erfolg.

Auf dem Weinberg wird jede Rebsorte in der am besten geeigneten Parzelle angebaut und veredelt, sodass sie ihren besten Ausdruck entfalten kann, wenn sie im Glas serviert wird.

Die Rebsorten, die auf dem Weinberg La Provenquière angebaut werden:

Rot- und Roséweine:

  • Cabernet Franc
  • Merlot
  • Petit Verdot
  • Syrah
  • Cinsault
  • Grenache gris et noir
  • Malbec
  • Pinot Gris
  • Marselan
  • Mourvèdre
Weißweine:

  • Chardonnay
  • Sauvignon
  • Vermentino
  • Sémillon
  • Viognier
  • Marsanne
  • Colombard
  • Grenache gris
  • Pinot gris
Savoir faire viticulteur
Domaine La Provenquiere
Domaine La Provenquiere
Domaine La Provenquiere